Home

Waldorflehrer werden

Gute Aussichten und berufliche Chancen in der Region Saar/Mosel

Der Bedarf an Lehrern ist nicht nur an staatlichen Schulen sondern auch an Schulen in freier Trägerschaft groß – und er wird in den nächsten Jahren immer größer! Dazu reicht ein Blick in die bestehenden Kollegien der umliegenden Waldorfschulen, denn die Zeit eines altersbedingten Ausscheidens rückt für viele gestandene Lehrerpersönlichkeiten näher. So kann davon ausgegangen werden, dass innerhalb der nächsten 10 Jahre mindestens 30 neue Lehrer in dieser Region gefunden werden müssen. Das sind gute Aussichten und Chancen für Menschen, denen es um eine berufliche Veränderung und eine Sinn erfüllende Tätigkeit geht.
Das Berufsbegleitende Seminar für Waldorfpädagogik Saar will Menschen, die sich entschlossen haben, Klassenlehrer an einer Waldorfschule zu werden, die Möglichkeit geben, eine entsprechende Ausbildung in dieser Region zu absolvieren.

Die Ausbildung richtet sich vorwiegend an Menschen, die eine abgeschlossene Ausbildung bzw. Studium in einem pädagogischen Bereich haben als Zusatzausbildung.

Die Ausbildung ist auch für Menschen mit gleichwertigen Qualifikationen oder mit Interesse an einem anthroposophischen Grundstudium. Sie kann ebenfalls eine Grundlage für eine ergänzende Fachlehrerausbildung in der Akademie für Waldorfpädagogik in Mannheim bilden.